Krisenbewältigung und Restrukturierung

Eine neue Führungs- und Informationsbasis bei der Feststellung notwendiger Strategien und Aktivitäten sichert eine maximale Zielerreichung bei geringsten Aufwendungen in kürzester Zeit.

Krisenbewältigung und Restrukturierung-
Beides gelingt nur durch eine sichere Informationsbasis und genauen Zielparametern

Unternehmen, die vor einer Restrukturierung und Sanierung stehen, befinden sich häufig in einer kritischen Phase. Unter hohem schnellstmöglichen Erfolgsdruck müssen Strukturen und Prozesse durch ziel- und ergebnisorientierte Strategien und Aktivitäten produktiver gemacht werden, um nicht nur kurzfristig die unakzeptable Kosten- und Liquiditätssituation zu optimieren, sondern um eine internationale, langfristig abgesicherte, Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit aufzubauen.

Um Unternehmen perfekt aus der Krise zu helfen und eine langfristig abgesicherte Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit aufzubauen, muss man das Unternehmen mit seinen vorhandenen oder möglichen Kosten- und Potentialstrukturen, sowie Situationseinflüssen (z.B. Produktportfolio, Auslastung- und Umsatzsituation,…) durch Veränderung der Unternehmenssituation sicher verstehen und im internationalen Umfeld in seiner vorhandenen oder möglichen Leistungsfähigkeit bewerten und vergleichen können.

Gerade die Globalisierung mit ihrer hohen Informationsverfügbarkeit und Preisdruck fordert eine stärkere Fokussierung der Unternehmen zur Realisierung von Spitzenleistungen; stets ergänzend auch auf Basis der ‚Internationaler Wettbewerbsfähigkeit‘

Damit Unternehmen danach genauso leistungsfähig sind wie vorher, kommt es ergänzend darauf an darauf an, Erfolgslösungen in allen Unternehmensbereichen zu installieren und die Leistungen einzelner Unternehmensbereiche zu bündeln.

Wichtig zur Vermeidung größerer Unternehmensprobleme und sogar Insolvenzen ist es:
- ein Frühwarnsystem zu installieren
- immer mit einer aktuellen Informationsbasis vorbereitet zu sein
- seine ‚internationale Wettbewerbssituation‘ zu kennen
- den aktuellen Gewinn- oder Verlustbeitrag seiner Wertschöpfungsprodukte zu kennen
- über ein aktives Erfolgscontrolling und integriertes Enterprise Cost Management zu verfügen

Dazu wird zwingend das neue Methoden – und Werkzeug- Update auf das neue digitale ‚Enterprise Live Controlling 4.0‘ benötigt.

PaCT liefert als erster die dazu marktfähige Lösungen:

  • PaCT entschlüsselt und transformiert erstmalig die komplexe Buchhaltung in ein transparentes und sehr effektives Führungssystem!
  • PaCT entkoppelt sich erstmalig von der Vergangenheit/ Finanzbuchhaltung und konzentriert sich rein auf eine sichere Ist- und Zukunftsfähigkeit in einem heute globalen Unternehmensumfeld.
  • PaCT erfasst erstmalig die vorhandene Unternehmensbasis und -situation getrennt und unabhängig.  Beides ist auf Knopfdruck direkt veränder- und simulierbar!
  • PaCT erfasst erstmalig sofort und sicher den ‚Internationale Leistungsabstand‘ zum vorhandenen oder möglichen Wettbewerber und liefert so die notwendigen Zielparameter!
  • PaCT macht erstmalig alle vorhandenen Potentiale und die dazu notwendige Umsetzungsstrategien und – aktivitäten sichtbar!
  • PaCT liefert erstmalig eine sichere Kalkulationsgüte; bisherige Lösungen sind grob fehlerhaft und erfüllen nicht das benötigte Anforderungsprofil des globalen Industriestandards 4.0!

Nach einer erfolgreichen Krisenbewältigung oder Restrukturierung müssen vier grundsätzliche Dinge für eine langfristig abgesicherte Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit zeitnah umgesetzt werden:

  1. Erfolgscontrolling, mit dem Controller als Businessmanager, muss aktiv gelebt werden!
  2. Die Leistungssteigerung durch Bündelung aller Bereichs- Leistungsfähigkeit im gelebten Enterprise Kostenmanagement mit der hier vorhandenen Vermeidung von Konfliktverlusten ist aktiv!
  3. Spitzenleistungen sind möglich durch den Austausch der bisherigen grob fehlerhaften Controlling- und Kalkulationswerkzeuge, die gleichzeitig das heutige Anforderungsprofil eine globalen Industriestandards 4.0 nicht erfüllen!
  4. Alle Unternehmensbereiche haben die heute notwendigen Erfolgsmethoden und –werkzeuge; z.B. das ‚Dynamische Kostenmanagement‘ im Einkauf/ Beschaffungsmanagement

Einsatzfelder