Fachberatungen

Das Beratungsgeschäft benötigt ein Update ins 21. Jahrhundert

Erfolgreiche Beratung benötigt heute eine Systemunterstützung, Fachkompetenz für die neuen Erfolgsfaktoren, über die festgestellte Controlling- und Kalkulationsproblematik und über die zentralen Mehrwerte der hier neuen Lösungen in der Globalisierung

Zukunft von Kunden gestalten-
Herausforderung benötigt die neuen Lösungen

Drei grundsätzlich Herausforderungen bestimmen das notwendige Update ins 21. Jahrhundert im Beratungsgeschäft. Zentrale Vorteile, die der Kunde sofort erkennt, schätzt und zwingend für Erfolg und Risikoreduzierung benötigt:

1. Fachberatungen können nur bestmögliche Kundenleistung erbringen, wenn sie in ihren Projekten unterstützende Werkzeuge einsetzen. Wichtig ist immer als Start die Erfassung der vorhandenen und direkt möglichen Leistungsfähigkeit, sowie die Bestimmung von notwendigen Zielparametern, wie z.B. die ‚Internationale Wettbewerbsfähigkeit‘. Eine weitere Erfolgsgröße ist die Feststellung des Veränderungspotentials aller Kosteneinflussparameter und die daraus sich ergebenen notwendigen Erfolgsstrategien und -aktivitäten für die Kunden. Genannte und vorhandene Kundendaten sollten, wie festgestellt‘ weitgehendst nicht für Entscheidungen und Feststellungen berücksichtigt werden.

2. Fachberatungen müssen die festgestellten schwerwiegenden Fehler in der bisherigen Methodik und in den Werkzeugen des Controllings und Kalkulation kennen. Unternehmen müssen für den Erfolg und zur Risikoreduzierung immer Spitzenleistungen in den globalen Markt liefern. Mit den bisherigen fehlerhaften Lösungen im Controlling und in der Funktion ‚Kalkulation‘ ist dies aber grundsätzlich ausgeschlossen sind.

3. Fachberatungen müssen nicht nur die neuen Erfolgsfaktoren wie Erfolgscontrolling, Enterprise Kostenmanagement, sichere Kalkulationen oder das ‚Dynamische Kostenmanagement‘ im Einkauf grundsätzlich kennen, sondern auch die dazu notwendigen Erfolgslösungen, Methodiken und Werkzeuge.
Die notwendige Umstellung auf das Methoden- und Werkzeug- Update des ‚Enterprise- Live Controlling 4.0‘ in den Unternehmen und die Globalisierung definieren gleichzeitig neue Herausforderungen an die Fachberatungen, um Kunden bei dem Aufbau einer abgesicherten Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit erfolgreich unterstützen zu können.

Prof. Dr. M. Boehle:
„Digitalisierung, Globalisierung und der Anstieg von Dynamik und Komplexität in Wertschöpfungsketten stellen klassische Systematiken des Kostenmanagements und Controllings vor neue Herausforderungen. Der Einsatz bisheriger Instrumente insb. des Kostenmanagements zur Identifikation des Erfolgs und Erfolgstreiber von Produkten, Projekten oder Standorten führt vielfach zu einer Scheinrationalität, wodurch wichtige Entscheidungen von Unternehmenslenkern nicht oder falsch getroffen werden. Beides wiederum gefährdet Unternehmen und stellt auch im Zuge der aktuellen konjunkturellen Entwicklung eine Insolvenzgefahr dar. Insofern stellt sich die Frage, welche konkreten Veränderungen notwendig sind, damit Kostenmanager, Controller und gerade Fachberater ihre Aufgaben möglichst effektiv erfüllen?“

Fachberatungen müssen die Qualität ihrer Projektangebote unter stetiger Überprüfung und Anpassung an neuen Herausforderungen überprüfen, verbessern und anpassen. Wie der Begriff ‚Fachberatungen‘ schon ausdrückt, müssen zentrale Mehrwerte an die Kunden geliefert werden. Oberstes Ziel muss es immer sein, den Kunden beim Aufbau und Verbesserung seiner Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit maximal an den richtigen Stellen erfolgreich zu unterstützen.

Die Zeiten werden für Fachberatungen schwieriger werden, die ihre Geschäfts- und Beratungsmodelle nicht an die neuen Herausforderungen anpassen. Daher arbeiten gerade viele Beratungen an einer Neuausrichtung.

Wichtig bei einer Neuausrichtung ist heute besonders die Differenzierung zum Wettbewerb, der Anstieg von erfolgsabhängigen Entlohnungen, die Reduzierung von Haftungsrisiken, sowie die Vermeidung des Verlustes von langfristigen Kunden.

Ziel muss der Aufbau einer ‚best in class consulting‘ sein, die es, gerade in den gestiegenen Herausforderungen der Globalisierung, ohne Werkzeugunterstützung nicht geben kann.

Einer der heute zentralen Aufgaben der Fachberatungen:

Es wurden massive Fehler in den bisherigen Controlling- und Kalkulationslösungen aufgedeckt. Erschwerend kommt hinzu, dass das bisherigen Lösungen hier das heute, gerade in der Globalisierung, benötigte Anforderungsprofil erfüllen. Wie z.B. die Informationsbeschaffung aus Wettbewerbsanalysen, nationalen und internationalen Leistungsvergleichen oder aus Make-or-Buy- Feststellungen. Die Frage, warum die bisherigen Controlling- und Kalkulationslösungen grob fehlerhaft sind, sollte jeder Fachberater beantworten können.

Davon geht ein sehr hohes Unternehmensrisiko aus und praktisch alle Unternehmen, auch die sich gerade im globalen Markt bewegen, müssen dringend reagieren.

Das Risiko mit den alten Lösungen weiter zu arbeiten wird als insolvenzgefährdend von den Fachleuten bewertet. Hier als Entscheider nicht zu reagieren führt zu Recht direkt zu einem hohen privaten Haftungsrisiko.
Des weiteren müssen alle Unternehmen im Bereich des Dienstleistungsbusiness reagieren. Hier wurden neue notwendige Lösungen mit den Unternehmen RWE, Miele und der Hochschule Niederrhein. Diese Lösungen unterscheiden sich extrem von den heute benötigten Lösungen für Produktionsunternehmen. Auch hier können sich die Entscheider nicht mehr rausreden, die neuen Lösungen nicht zu kennen und sind ebenfalls im direkten hohen privaten Haftungsrisiko.

Das heute für Erfolg und Risikoreduzierung zentral notwendige Methoden- und Werkzeug- Update auf das neue digitale ‚Enterprise- Live Controlling‘ muss in der Arbeit und Anwendung des Fachberaters eine zentrale Stellung einnehmen.

Thorsten Dirks, schon in 2015
... macht auf dem Wirtschaftsgipfel der 'Süddeutschen Zeitung' seinem Unmut über schlechte Digitalisierungsprojekte Luft:
"Wenn sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben sie einen scheiß digitalen Prozess„

- Dieser Satz hat auch 2021 mehr denn je seine Gültigkeit.
- Digitalisierung beginnt bei der Optimierung der Prozesse!

Herausforderung:
Nur die neue digitale Technologien liefern die Basis für den heutigen zentralen Erfolgsfaktor ‚Information‘. Um heute eine langfristig abgesicherte Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit aufzubauen, müssen Entscheider und Eigentümer von Unternehmen ihre vorhandene, mögliche oder auch notwendige Kosten- und Potentialstrukturen, sowie Situationseinflüssen (z.B. durch Produktportfolio, Auslastung- und Umsatzsituation,…) verstehen und im internationalen Umfeld in seiner vorhandenen oder möglichen Leistungsfähigkeit bewerten und vergleichen können. Ziel ist stets der Realisierung von Spitzenleistungen; immer auf Basis des Leistungsfaktors ‚Internationaler Wettbewerbsfähigkeit‘.

Lösung :
Erst eine zeitnahe Durchführung des Prozesses ‚Digitale Transformation‘ liefert die notwendige Informationsbasis für Erfolg und Risikoreduzierung in der heutigen Globalisierung. Wichtig ist auch die Vermeidung von Wettbewerbsnachteilen durch eine zu späte Umsetzung, die schnell heute ganze Unternehmen vernichten können. Zentral wichtig für den Erfolgsprozess ist immer eine vorgeschaltete Überprüfung und Anpassung der Transformationsprozesse auf Schwächen, Fehler und den fehlenden Informations- Lösungen in einem heute globalen Industriestandard 4.0.

Wertvolle Kunden- Mehrwerte:

Internationale Wettbewerbsfähigkeit aufbauen

Spitzenleistungen liefern durch Eliminierung von festgestellten groben Schwächen & Fehlern in den bisherigen Informationssystemen

Bisherige Lösungen mit hoher latent vorhandener Insolvenzgefahr vermeiden

Aufbau einer heute zwingend notwenigen Führungs- und Informationsbasis und ein effektives Risiko- und Krisentool- Führung durch Transparenz und Nachvollziehbarkeit

Kostenstrukturen und das Veränderungspotential aller Einflussfaktoren verstehen

Erfolgscontrolling, Enterprise Kostenmanagement und Kalkulationen mit hoher Güte

Erfolgreich ziel- und ergebnisorientierte Erfolgsstrategien und -aktivitäten filtern

Integration von heute notwendigen externen Führungs- und Entscheidungsinformationen aus Wettbewerbsanalysen und nationalen und internationalen Leistungsvergleichen

Eigene Haftungsrisiken vermeiden, wenn man Warnungen und leicht Nachweisbare Fakten nicht überprüft hat

Teure und schwierige spätere Zusatzanpassungen vermeiden und langjährig aufgebautes Kundenvertrauen dadurch verliert

Fachberatung mit dem neuen Methoden- und Werkzeug- Update auf das digitale ‚Enterprise Live Controlling 4.0‘

Zentrale Vorteile:


V1. Auftrags-, Umsatz- und Gewinnvolumen erheblich steigern:

1.1 Neuaufträge durch sichtbare Differenzierung mit Mehrwertdarstellung in der Angebotsphase gegenüber dem Wettbewerb:
(Unsere Leistungsdifferenzierung: Wir liefern Beratungsleistung mit Systemunterstützung)

1.2 Ergänzende Aufträge bei laufenden Projekten und Bestandskunden:
Wir arbeiten mit Ihnen bis zur Realisierung der benötigten ‚Internationalen Wettbewerbsfähigkeit
Wir installieren in ihrem Unternehmen das für Erfolg und Risikominimierung zwingend notwendige Methoden-und Werkzeuge- Update für das Erfolgscontrolling und Enterprise Kostenmanagement
Wir integrieren das ‚Dynamische Kostenmanagement in ihren Einkauf/ Beschaffungsmanagement) oder liefern ihnen die notwendige Beschaffungsunterstützung im Rahmen von Projektleistungen auf Basis dieser Methode
Wir liefern ihnen die im Vertrieb heute notwendige Abwehrlösungen für unfaire Kundenstrategien


V2. Absicherung einer langfristigen Kundenbindung:

Arbeiten mit einer neue Projektgüte, mit für jeden Kunden sofort direkt sichtbare zentrale hohe Mehrwerte
Methoden- und Systemschwächen beim Kunden werden erkannt und dem Kunden nachvollziehbar aufgezeigt
Der Fachberater kennt den Kunden besser als er sich selber kennt und kann jegliche Veränderungen auf die Kosten direkt bewerten
Er kann dem Kunden die vorhandenen Leistungsfähigkeit und die Differenz zum vorhandenen oder möglichen Wettbewerber aufzeigen


V3. Steigerung der Projekt-Leistungsfähigkeit

(Durch die neue immer direkt verfügbare Informations- und Bewertungsunterstützung sinkt der benötigte Zeitbedarf bei der Informationsbeschaffung und Analyse erheblich)

V4. Steigerung des Unternehmenswertes:

4.1 Unser Beratungsunternehmen und Fachberater arbeiten mit den neuen Möglichkeiten
4.2 Unser Beratungsunternehmen und Fachberater kennen die neuen Erfolgsfaktoren, die feststellten Insolvenzrisiken durch alte Controlling- und Kalkulationslösungen und kennen die heute, gerade in der Globalisierung, benötigten neuen notwendigen Lösungen genau

4.3 Unser Beratungsunternehmen und Fachberater differenzieren sich durch eine nachvollziehbare
Mehrwertdarstellung in der Angebotsphase gegenüber dem Wettbewerb

4.4 Der Unternehmenswert steigt durch die neuen Kunden- und Projektmöglichkeiten

4.5 Der Unternehmenswert steigt durch ein höheres Kunden- und Marktansehen; der heute agierende Fachberater muss die für Unternehmen zentralen Themen, für Erfolg und Risiko -reduzierung, sicher kennen, um z.B. auch Kundenprobleme zu filtern.

4.6 Der Unternehmenswert steigt durch ein ergänzendes Lizenzgeschäft: (Unternehmen benötigen nicht nur die neuen Methodiken bei den Fachberater, sondern es besteht auch der hohe Bedarf das neue Methoden- und Werkzeug- Update des neuen digitalen ‚Enterprise Live Controllings 4.0‘ in das eigene Unternehmen zu installieren, um damit die Erfolgsfaktoren Erfolgscontrolling, Enterprise Kosten -management, das Dynamisches Kostenmanagement in der Beschaffung und über sichere Kalkulationen zu verfügen


V5. Vermeidung von hohen Haftungsrisiken oder möglichen Kundenverlusten an den Wettbewerb, der über die neuen Möglichkeit verfügt


Wir suchen Fachberatungen als faire Partner, die das neue Methoden- und Werkzeug-Update auf das neue digitale ‚Enterprise Live- Controlling 4.0‘ in ihrer Neuausrichtung integrieren möchten!


Nehmen sie unverbindlich Kontakt auf

Wir sind für Sie da!

Email

We will reply as soon as possible

Phone

Mon - Fri 09:00 - 18:00